Ölfleck aus Jeans entfernen

Sicher eine Ölfleck aus einer Jeans entfernen

Einen Ölfleck aus Jeans entfernen ist für viele Menschen wichtig zu wissen, weil  für viele Menschen Jeans fast schon ein Fetischobjekt sind, keine Frage, dass diese ordentlich behandelt werden sollen. Damit die Jeans solange wie möglich halten und gut aussehen gilt es einige Regeln zu beachten.

Um die Jeans in gutem Zustand zu halten, ist es wichtig, einige Reinigungsregeln zu beachten:

Werbung

Unsere Empfehlungen für modische Damen und Herren Jeans

Waschen Sie sie von innen nach außen.
Waschen Sie sie bei niedriger Temperatur.
Trocknen Sie sie nicht vollständig oder gar nicht im Wäschetrockner.

Um einen Fleck zu entfernen reiben sie die Jeans und verwenden Sie milde Reinigungsmittel wie :

  • Essig;
  • Zitrone;
  • Marseille Seife.

Um einen Ölfleck Jeans zu entfernen, folgen Sie unseren Ratschlägen entsprechend der Art des Flecks.

Entfernen von Flecken aus einer Jeans aus Gartenarbeit

Ölfarbflecken (glycerophthalisch)
Um einen Fleck von Glycerinfarbe aus der Jeans zu entfernen:

  • Entfernen Sie die Oberflächenfarbe mit einem Holzspachtel.
  • Tupfen Sie den verbleibenden Fleck mit einem mit Testbenzin getränkten Tuch ab.
  • Maschinenwäsche bei 40°C.
  • An der Luft trocknen lassen.

Farbflecken auf Wasserbasis (Acryl)
Um einen Acrylfleck auf einer Jeans zu entfernen:

Für kleine Flecken:

  • Eine erste Schicht mit einem Holzspachtel vorsichtig entfernen.
  • Legen Sie das Kleidungsstück in die Maschine.
  • Bei verkrusteten Flecken: einen zuvor mit warmem, weißem Essig angefeuchteten Wattestäbchen auftragen.
  • Andere wirksame Reinigungsmittel: Testbenzin, Backpulver.

Schlamm-Flecken
Um einen Schlammfleck aus einer Jeans zu entfernen:

  • Bereiten Sie ein Becken mit verdünnter schwarzer Seife vor.
  • Tauchen Sie die Jeans für einige Minuten in diese Lösung ein.
  • Wechseln Sie das Bad, wenn nötig.
  • In klarem Wasser waschen.
  • Andere wirksame Reinigungsmittel: Terpentinöl, F-Öl, Butter, Testbenzin.

Teer-/ Mautzusatz-/Brennstoffflecken
Um einen Teerfleck auf einer Jeans zu reinigen:

Wenn die Jeans weiß ist:

  • Tragen Sie ein Tuch mit einem chlorierten Lösungsmittel auf den Fleck auf.
  • Legen Sie etwas Terre de Sommières auf die zu behandelnde Fläche.
  • Nach einigen Minuten Geduld entfernen Sie das Reinigungsmittel mit einer Bürste.
  • Wenn die Jeans fleckig ist, reiben Sie den Fleck mit einer mit Natriumtetrachlorid befeuchteten Baumwolle ab.
Auch interessant!
Jeans weich machen

Harz-Flecken
Um einen Harzfleck aus der Jeans zu entfernen:

  • Legen Sie ein Papierhandtuch über den Fleck.
  • Mit einem Bügeleisen erhitzen.
  • Maschinenreinigung abschließen.
  • Ein weiteres wirksames Reinigungsmittel: Kiefernharz-Reinigungsmittel.

Gras-Fleck
Um einen Grasfleck auf einer Jeans zu entfernen:

  • Seife in etwas Wasser verdünnen.
  • Reiben Sie den Fleck mit einem mit Flüssigseife angefeuchteten Schwamm kräftig ab.
  • Starten Sie einen Maschinenwaschgang.

Schlamm-Fleck
Um Schlamm auf einer Jeans zu lösen:

  • Reiben Sie den Fleck mit einem Schwamm aus Essigwasser ab.
  • Mit klarem Wasser waschen.
  • Andere wirksame Reinigungsmittel: Seife, Zitrone.

Mineralische Ölflecken aus Jeans entfernen
Zum Beispiel um einen Ölfleck auf Jeans zu entfernen:

  • Kratzen Sie den weichen Teil des Fettes mit einem Pinsel ab, um die obere Schicht zu lösen.
  • Wenn das Öl vollständig getrocknet ist, tragen Sie die Klinge eines in Sonnenblumenöl getränkten Messers auf.
  • Tragen Sie Talkumpuder auf den Fleck auf.
  • Mit einem dicken Tuch abdecken.
  • Legen Sie ein Bügeleisen drüber.
  • Sollten noch Spuren vorhanden sein, wiederholen Sie die Behandlung, indem Sie den Fleck mit einem Wattebausch aus
  • Ammoniakwasser abreiben.
  • Waschen Sie den Bereich mit klarem Wasser.

Feuchtigkeitsflecken
Um einen Feuchtigkeitsfleck aus der Jeans zu entfernen:

  • Bereiten Sie ein gerade verdünntes Essigbad vor.
  • Ziehen Sie die Jeans aus dem Bad aus.
  • Maschinenwäsche.

Leim-Flecken
Um einen Klebefleck aus der Jeans zu entfernen:

  • Kratzen Sie den Überschuss mit einem Messer ab.
  • Den Fleck mit einem mit Brennspiritus befeuchteten Tuch polieren.
  • Mit heißem Wasser waschen.
  • Ein weiteres wirksames Reinigungsmittel: weißer Essig.

Rostflecken
Um einen Rostfleck auf einer Jeans loszuwerden:

  • Besprühen Sie den Fleck mit einem Rostschutz-Kleiderspray (dieses Produkt ist auch in Pulverform erhältlich).
  • Starten Sie Ihre Waschmaschine sofort.
  • Andere wirksame Reinigungsmittel: Salz und Zitronensaft.

Rußflecken
Um einen Rußfleck auf einer Jeans zu entfernen:

  • Gießen Sie etwas Sommières Fleckenentferner auf den Fleck.
  • Warten Sie einen Moment.
  • Pinsel.
Video ansehen!

Quelle

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen